Wir behandeln Sie selbstverständlich gerne bei Ihnen zu Hause, wenn es vom Arzt verordnet ist.

Wir gießen die Fango immer frisch für jede Anwendung.

 

Eine spezielle Mischung aus gemahlenen Vulkangestein und diversen Zusätzen wird zur äußerlichen Anwendung hochgradig erhitzt.

 

Bei der Anwendung hat das Gemisch eine Temperatur von etwa 45 - 50 °C. Die Durchblutung wird gefördert, Schmerzen gelindert und die Muskeln entspannt.

 

 


Bei der heißen Rolle werden zwei Frotteetücher trichterförmig zusammengerollt und mit heißem Wasser getränkt. 

Gegebenenfalls können auch Aromen mit hinzu gegeben werden.

 

Der Patient wird mit der Rolle behandelt (getupft).

Verbrennungen oder ein Hitzestau sind nicht möglich.

 

 


Die Massage ist  ein natürliches Mittel gegen Verspannungen.

 

Sie wird sowohl im medizinischen, als auch im Wellnessbereich angewendet.

Schmerzen im Muskulaturbereich werden gelindert.

Oft hilft sie auch bei Kopfschmerzen. 


Diese Behandlung hat als Ziel die Beseitigung sogenannter "myofaszialer Triggerpunkte".

 

Das sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die druckempfindlich sind und von denen Schmerzen ausgehen können. Rund 80 bis 90 % der Schmerzsyndorme sollen auf derartige Muskulaturverhärtungen zurückzuführen sein.


Beim Tapen werden körpereigene Heilungsmechanismen unterstützt und aktiviert.

 

Das elastische, selbstklebende Tape wird in speziellen Anlagetechniken unterstützend befestigt.

Die Bewegungsfreiheit ist nicht eingeschränkt.

Die Zirkulation von Lymphflüssigkeit und Blut wird erleichtert und damit die Muskelfunktionen verbessert.

 

 


Das Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem begrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebracht wird.

 

Es wird typischerweise in der Alternativmedizin eingesetzt und zählt dort zu den ausleitenden Verfahren.

Eine Reihe wissenschaftlicher Studien gaben Hinweise auf die Wirksamkeit bei der Behandlung von Schmerz.


Medical Flossing

 

Durch die extrem hohe Kompression  mit dem dicken dehnbaren Latexband  wird der venöse Rückstrom zu einem sehr großen Teil abgeschnürt.  Das behandelte Areal wird mehr durchblutet, es strömt "frische" extrazelluläre Flüssigkeit ein und der Lymphfluss wird gesteigert.

 

 



Schlingentischtherapie

Der Schlingentisch ist eine Kontruktion, in der Sie die Schwerelosigkeit am ganzen Körper oder an einzelnen Körperteilen erfahren. Dazu werden einzelne Körperteile mit Hilfe von speziellen Seilzügen und Schlingen aufgehängt.  Die Bewegungen werden dabei erleichtert oder erschwert. Damit ist es möglich,  Zug und Druck auf Gelenke auszuüben oder Muskeln zu dehnen oder zu kräftigen.



Heißluft

 

Sie liegen unter Rotlichtlampen.  Durch die Wärme wird die Oberflächenmuskulatur mehr durchblutet. In der anschließenden Massage kann die Tiefenmuskulatur leichter bearbeitet werden.



Eistherapie

Das Ziel ist die Schmerzlinderung. Sie lindert Schwellungen und beruhigt Reizzustände an den betroffenen Stellen.

Das Eis wird u. a. bei neurologischen Krankheitsbildern genutzt.



Manuelle Lymphdrainage / Ödemtherapie / Bandagierung

Das Ziel ist es, Körperregionen und Extremitäten zu entstauen. Mit verschiedenen Grifftechniken führt der Therapeut einen Reiz aus, der das Lymphsystem aktiviert. Die Ödemflüssigkeit kann dabei vom einem gestauten Bereich in einen gesunden Bereich verschoben und abtransportiert werden.



Cranio-Sacral-Therapie

 

Die "Schädel-Kreuzbein-Therapie" ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Das manuelle Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels, des Nackens, des Zungenbeins, des Thorax, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins, des Zwerchfells, des Beckens und der Füße ausgeführt werden.

 



Krankengymnastik

Es werden Funktions-, Bewegungs- bzw. Aktivitätseinschränkungen mit einem speziellen Training behandelt. Das Ziel ist die Verbesserung oder Erhaltung bzw. Förderung der Gesundheit und die Schmerzfreiheit bzw. Reduktion.  Diese medizinische Notwenigkeit verordnet der Arzt oder Heilpraktiker.